Beratungsstellen

  • Drucken

Die Gesellschaft zur Hilfe für suchtgefährdete und -abhängige Menschen e.V. wurde 1980 in Leer gegründet und ist der Rechtsträger der Drogenberatungsstellen und der Psychosozialen Begleitung der Polamidon-, bzw. Methadonsubstitution in Ostfriesland (seit 1992)

 

lageplan Vereinszweck ist die Förderung von Maßnahmen und Einrichtungen zur Beratung, Therapie und Weiterbildung und Betreuung

überwiegend suchtgefährdeter und abhängiger Menschen. Alle Einrichtungen des Vereins entsprechen den Richtlinien des
Niedersächsischen Sozialministeriums und werden von diesem sowie den zuständigen Kommunen im Verbund unter anderem
aus Mitgliedsbeiträgen, Bußgeldern und Spenden finanziert.

Fachstelle Norden /n Tele Fachstelle Aurich Fachstelle Emden Fachstelle Leer

 

 

 

 

 

Der Vorstand des Vereins:

1. Vorsitzender: Herr Peter Lameyer, Leer  
Schriftführerin: Frau Edda Smidt, Leer  
Beisitzerin: Frau Meta Janssen-Kucz, Leer  
Beisitzer: Herr Herbert Wilts, Leer  
Geschäftsführung: Herr JürgenDietrich, Emden  


Der Verein ist Mitglied im :

Logo paritätischer      fdr